Motorradfahrer erlag nach Unfall in Jochberg schweren Verletzungen

Am Freitagnachmittag geriet der Biker bei einem Überholmanöver ins Schleudern und stürzte rund zehn bis 15 Meter einen Abhang hinunter. Er verstarb noch am Abend.

Symbolbild.
© TT

Jochberg – Tragisch endete ein Motorradunfall am Freitagnachmittag in Jochberg. Ein 64-jähriger Biker, der schwere Verletzungen davontrug, verstarb noch am selben Abend in der Klinik Innsbruck, berichtet die Polizei.

Der Mann war auf der B161 Pass-Thurn-Straße nach einem Überholmanöver ins Schleudern geraten. Er touchierte die Leitschiene und stürzte rund zehn bis 15 Meter den Abhang hinunter. Der 64-Jährige kam schwer verletzt in einem Bachbett zum Liegen und wurde von Rettung und Polizei geborgen. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte