Unfall mit Fahrerflucht in Kitzbühel: Lenker und Beifahrer ausgeforscht

In der Nacht auf Samstag fuhr ein Unbekannter gegen eine Böschung. Obwohl zwei Frauen im Auto verletzt wurden, machten sich der Lenker sowie ein Mitfahrer aus dem Staub. Aufgrund zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung konnten die beiden Männer ausfindig gemacht werden.

Auf einem Schotterweg fuhr ein 30-Jähriger gegen eine Böschung.
© ZOOM.TIROL

Kitzbühel – In der Nacht auf Samstag, kurz vor 1 Uhr, fuhr ein Unbekannter auf dem Schotterweg zum Gasthaus Einsiedelei in Kitzbühel gegen eine Böschung. Daraufhin flüchtete der Autolenker mit einem Mitfahrer, zwei verletzte Frauen (29 und 32) blieben im Wagen zurück. Die Verletzen wurden mit der Rettung ins Krankenhaus St. Johann gebracht.

Aufgrund der Erhebungen der Polizei und zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung konnten die Flüchtigen ausfindig gemacht werden. Dabei handelt es sich um einen 30-jährigen Deutschen und einen 56-jährigen Österreicher.

Die beiden wurden bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt, unterzogen sich aber keiner ärztlichen Untersuchung. Die ausgeforschten Männer werden angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte