Missbrauch der Corona-Kurzarbeit: Bisher 150 Anzeigen ausgestellt

Dutzende Betriebe sollen gegen die Kurzarbeitsregeln verstoßen haben. Finanzminister Genot Blümel spricht von "schwarzen Schafen" unter großteils vorbildlichen Unternehmen. Ein Unternehmer hatte seine Mitarbeiter etwa auf 90 Prozent Kurzarbeit gesetzt, aber sie dann normal weiterarbeiten lassen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen