Probeführerscheinbesitzer auf Inntalautobahn bei Stams mit 208 km/h geblitzt

Statt der erlaubten 130 km/h erwischten Polizisten der Autobahnpolizei den 18-Jährigen mit massiv überhöhter Geschwindigkeit. Er musste den Führerschein abgeben.

(Symbolfoto)
© APA/dpa/Matthias Balk

Stams – Nicht lange im Besitz eines Führerscheins war ein 18-jähriger Österreicher: Nach einer massiven Geschwindigkeitsübertretung auf der Inntalautobahn bei Stams musste der junge Lenker am Dienstag seinen Probeführerschein abgeben.

Der junge Lenker war gegen 21.20 Uhr in Fahrtrichtung Innsbruck unterwegs und fuhr dabei ordentlich mit Bleifuß: Statt der erlaubten 130 km/h blitzte ihn die Autobahnpolizei bei Geschwindigkeitsmessungen mit 208 km/h. Auf Höhe Telfs/West wurde der 18-Jährige aus dem Verkehr gefischt.

Er musste seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Außerdem darf er sich auf eine Anzeige bei der Bezirksverwaltungsbehörde einstellen. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte