Früherer Formel-1-Boss Ecclestone mit 89 Jahren nochmals Vater geworden

Mit fast 90 Jahren wurde Ecclestone Vater eines Buben. Seine 41-jährige Ehefrau und das Kind sind wohlauf. Auch den Namen gab das Paar bekannt.

Bernie Ecclestone ist bereits Vater von drei Töchtern.
© ANDREJ ISAKOVIC

Interlaken – Der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist im Alter von 89 Jahren nochmals Vater geworden. Eine Sprecherin des Engländers bestätigte am Mittwoch die Geburt seines ersten Sohnes. Der Bub höre auf den Namen „Ace" (dt. „Ass") und kam am Mittwoch um 12.05 im Schweizer Urlaubsort Interlaken zur Welt.

Ecclestones mehrere Jahrzehnte jüngere Frau Fabiana Flosi (41) und das Kind sind den Angaben zufolge wohlauf. „Das ging alles so problemlos. Nach 25 Minuten war die Geburt vorbei. Ich danke Gott!", zitierte die Zeitschrift Blick Flosi. Der Bildzeitung sagte Ecclestone: „Alle sind gesund, wir sind sehr glücklich. Es war eine entspannte Geburt."

Ecclestone war rund 40 Jahre Formel-1-Boss. 2017 wurde er durch den neuen Besitzer Liberty Media als Geschäftsführer abgesetzt. Ecclestone ist seit 2012 mit der Brasilianerin Flosi verheiratet und lebt mit ihr auch auf einer Farm in der Nähe von São Paulo. Ecclestone wird Ende Oktober 90 Jahre alt. Er hat bereits drei Töchter aus früheren Beziehungen. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte