Schwere Unwetter in Tirol: Bach trat in Kirchdorf über Ufer, Keller überflutet

Schwere Unwetter sind am Mittwochnachmittag über Tirol niedergegangen. Besonders schwer erwischte es Kirchdorf. Der Luigambach trat über die Ufer, das Wasser überflutete Teile des Orts.

Das Wasser bahnte sich einen Weg in den Ort hinein.
© Zoom.Tirol

Kirchdorf – Schwere Unwetter sind am Mittwochnachmittag über Tirol niedergegangen. Besonders schwer erwischte es Kirchdorf. Der Gasteiger Stausee war bis zum Bersten gefüllt, die Wassermassen ließen dann den Luigambach über die Ufer treten. Das Wasser riss eine Fußgängerbrücke weg, woraufhin sich die Wassermassen über ein Feld in Richtung Ort wälzten. Mehrere Keller wurden überflutet, berichtet die Feuerwehr gegenüber TT.com. Bei der Kössener Straße kam es zu Vermurungen.

📽 Video | Bach trat in Kirchdorf über Ufer

Die Feuerwehren Kirchdorf, St. Johann, Erpfendorf und Schwendt waren am Nachmittag damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen. Am Abend lief der Einsatz noch, nachdem Keller teilweise bis zu eineinhalb Meter unter Wasser standen. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden. (TT.com)

Unwetter setzten Kirchdorf am Mittwoch zu

1 von 4

© ZOOM.Tirol

© ZOOM.Tirol

>

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte