Rapid nach Heimsieg gegen den LASK Vizemeister, Absage in Hartberg

Mit einem 3:1-Erfolg gegen den LASK sicherte sich Rapid Platz zwei in der Bundesliga und ein Ticket für die Champions-League-Quali. Salzburg besiegte Sturm souverän 5:2. Die Partie Hartberg - WAC fiel einem Unwetter zum Opfer.

Ein Bild mit Symbolcarakter: Rapid jubelt über den Vizemeistertitel, beim LASK hängen die Köpfe.
© HANS PUNZ

SK Rapid Wien - LASK 3:1 (2:0)

Rapid hat den Vizemeistertitel in der Bundesliga sicher. Am Mittwoch feierten die Wiener in der 31. Runde einen 3:1-Heimsieg über den LASK, der damit fünf Punkte Rückstand auf Grün-Weiß und ein Spiel vor Schluss keine Chance mehr auf Platz zwei hat. Rapid steht dort erstmals seit der Saison 2015/16 und hat sich damit auch ein Ticket für die Champions-League-Qualifikation erspielt.

Die in der ersten Hälfte dominanten Linzer gingen durch ein Eigentor von Andres Andrade (4.) und Treffer von Taxiarchis Fountas (45.) und Christoph Knasmüllner (91.) k.o., der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Joao Klauss (72.) kam zu spät.

Der LASK, der den Grunddurchgang als Tabellenführer beendet hatte, muss nun sogar um Platz drei bangen. Da Verfolger WAC wegen Regens erst am Donnerstag (18.30 Uhr) in Hartberg antreten kann, liegen die "Athletiker" aber noch einen Punkt vor den Kärntnern. Rang drei würde einen Fixplatz in der Europa-League-Gruppenphase bringen.

Red Bull Salzburg - Sturm Graz 5:2 (1:0)

Red Bull Salzburg fuhr in seinem ersten Spiel als frischgebackener Meister einen souveränen Sieg ein. Die "Bullen" gewannen am Mittwoch im eigenen Stadion gegen Sturm Graz mit 5:2 (1:0), die Treffer erzielten Karim Adeyemi (22.), Jerome Onguene (53.), Dominik Szoboszlai (73.), Sekou Koita (85.) und Mergin Berisha (88.) beziehungsweise Otar Kiteishvili (79.) und Juan Dominguez (87.).

Damit steht schon vor der letzten Bundesliga-Runde fest, dass Sturm Graz die Meistergruppe auf dem sechsten und letzten Platz abschließt und der TSV Hartberg im Play-off um eine Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation gegen die Austria oder SCR Altach antritt.

Die Partie am Mittwochabend in Hartberg fiel ins Wasser.
© ERWIN SCHERIAU

TSV Hartberg - WAC - Donnerstag 18.30 Uhr

Das für Mittwochabend angesetzte Bundesliga-Match zwischen dem TSV Hartberg und dem Wolfsberger AC ist nach Unwettern und über einstündigem Zuwarten abgesagt worden. Die Meistergruppen-Partie der 31. Runde soll nun am Donnerstagabend (18.30 Uhr) nachgetragen werden, allerdings ist die Wetterprognose erneut schlecht.

⚽ tipico Bundesliga, 31. Spieltag

Meistergruppe - Mittwoch

Red Bull Salzburg - SK Sturm Graz 5:2 (1:0)

  • Tore: Adeyemi (22.), Onguene (53.), Szoboszlai (73.), Koita (85.), Berisha (88.) bzw. Kiteishvili (79.), Dominguez (87.)
  • Gelb-Rot: Ljubic (72./Sturm)

SK Rapid Wien - LASK 3:1 (2:0)

  • Tore: Andrade (4./ET), Fountas (45.), Knasmüllner (91.) bzw. Klauss (72.)

Donnerstag: TSV Hartberg - WAC 18.30 Uhr (Sky)

Qualifikationsgruppe - Dienstag

  • SV Mattersburg - WSG Tirol 4:1 (2:0)
  • FC Admira - SKN St. Pölten 0:3 (0:0)
  • SCR Altach - FK Austria Wien 1:2 (1:0)


Kommentieren


Schlagworte