Erdrutsch in Mine in Myanmar: Bislang 162 Tote geborgen

Nach Behördenangaben sammelten die Bergarbeiter Steine in der jadereichen Gegend von Hpakant im Kachin, als sie von einer durch starken Regen verursachten "Schlammwelle" begraben wurden.