Paragleiter in Obertilliach abgestürzt , schwer verletzt

Auf rund 1850 Meter Seehöhe geriet der 72-Jährige nordöstlich des Gipfels des Hohen Bösrings in Baumwipfel und stürzte daraufhin in eine Wiese.

Symbolfoto
© Manuel Fasser

Obertilliach – Ein 72-Jähriger hat sich Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr in Obertilliach bei einem Paragleitunfall schwer verletzt. Der Mann verfing sich zuerst in einigen Baumwipfel und stürzte schließlich in eine Wiese. Zuvor war er bei der Bergstation der Bergbahnen Obertilliach gestartet und dabei in einen windabgewandten Bereich geraten.

Der Mann verlor sehr schnell dadurch an Höhe und verfing sich in den Bäumen. Der ausgebildete Paragleiter verständigte selbst noch per Funk den Fluglehrer, der die Rettungskette in Gang setzte. Er wurde mit schweren Verletzungen am Oberkörper mit dem Rettungshubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte