Schweizer Freddy Nock balanciert auf Gletscherbahn-Seilen zum Weltrekord

Um ihre von der Corona-Krise schwer betroffenen Kollegen zu ehren, traten verschiedene Akrobatikkünstler am Dienstag auf dem Glacier 3000 in der Schweiz auf. Der Hochseilartist Freddy Nock, der bereits 22 Weltrekorde verzeichnet, ergänzte seine Liste um drei weitere. Hier ein Video der spektakulären Show:

Bern – Der Hochseilartist Freddy Nock bricht regelmäßig mit seiner gewagten Seilakrobatik Rekorde. Ende Juni kamen drei weitere dazu:

▶️ 40 Meter Balancieren bei einer Steigung von mehr als 39,1 Grad

▶️ 367 Meter Radfahren auf einem Kabel auf einer Höhe von 175,4 Metern

▶️ 151,1 Meter auf einem Stahlseil blind gehen

Anlass war die „Glacier 3000 Air Show" in Les Diablerets in der Schweiz. Nock und drei weitere Künstler wollten mit dem Event auf die von der Corona-Krise gebeutelten Kulturschaffenden aufmerksam machen. Ein Video zeigt die Höhepunkte der spektakulären Show. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte