Sonne und bis zu 30 Grad: „Winfried" sorgt für hochsommerliches Wochenende

Dank Hoch „Winfried" stehen ab Samstag wieder sommerliche Tage in Tirol auf dem Programm. Vor allem der Sonntag hat im ganzen Land sonniges Wetter bei bis zu 30 Grad zu bieten.

Ideales Freizeitwetter: Besonders am Sonntag kann man einen herrlichen Sommertag am See genießen.
© TT/Hammerle

Innsbruck – Nach den zahlreichen Gewittern der vergangenen Tage beruhigt sich das Wetter in Tirol wieder. Die Prognosen für das Wochenende sehen bereits wieder deutlich freundlicher aus. „Verantwortlich hierfür ist ein Ableger des Azorenhochs namens Winfried", sagt Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Österreichischen Unwetterzentrale.

Perfekter Sommertag am Sonntag

Am Samstag halten sich zunächst noch einige Wolken mit ein paar Tropfen, tagsüber lockern die Wolken aber auf und es bleibt trocken. Es dominiert dann der Sonnenschein, dazu werden bis zu 29 Grad erreicht. Für den Sonntag kündigt sich ein perfekter Sommertag mit strahlendem Sonnenschein und sommerlicher Hitze an. Die Temperaturen steigen auf bis zu 30 Grad.

Auch am Montag bleibt es meist noch freundlich und sehr warm. Am Dienstag wird es vorübergehend wechselhafter mit einem erhöhten Schauer- und Gewitterrisiko.

📸 Bildergalerie: So schön ist der Sommer in Tirol

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Sommerlicher Auftakt der Formel 1

Die Corona-Pandemie hat unter anderem die Formel 1 stark ausgebremst. Am kommenden Wochenende wagt die Königsklasse des Motorsports nun aber in Spielberg den Auftakt in die neue Saison, noch nie fand das erste Saisonrennen in Österreich statt.

„Das Wetter spielt in jedem Fall mit, das Hoch Winfried sorgt auch in der Obersteiermark für stabile Bedingungen“, so Spatzierer. „Zum Qualifying am Samstag gibt es einen freundlichen Mix aus Sonnenschein und Wolken bei rund 25 Grad, 27 Grad und überwiegend sonniges Wetter verspricht dann der Sonntag.“ Regenschauer oder gar Gewitter sind nicht in Sicht, womit es einzig und allein an den Fahrern liegt, den Fans vor den TV-Geräten ein spannendes Rennen zu bescheren.

Hitze am Mittelmeer

Wer einen Urlaub am Mittelmeer geplant hat, muss sich derzeit auf schweißtreibende Temperaturen einstellen. An den Küsten herrschen durchwegs Höchstwerte von 30 bis 35 Grad, brütende Hitze stellt sich in den kommenden Tagen im Süden Spaniens ein. So dürften die Temperaturen beispielsweise in Andalusien auf 40 bis 45 Grad steigen.

Abkühlung versprechen in jedem Fall die Wassertemperaturen: So misst das Mittelmeer derzeit zwischen 22 Grad in Südfrankreich und 26 Grad an der Oberen Adria sowie rund um Zypern. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte