20-Jährige prallte in Haiming gegen Betonmauer: Auto fing Feuer

In einer Unterführung konnte die junge Autofahrerin nicht mehr rechtzeitig abbremsen und geriet ins Schleudern. Die Frau und ihre 13 und 21 Jahre alten Beifahrer konnten sich noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug in Sicherheit bringen.

In Haiming im Bereich Schlierenzau fuhr ein PKW gegen einen Baum, das Fahrzeug fing sofort Feuer und brannte aus.
© Zeitungsfoto.at

Haiming – Mit einem Fahrzeugbrand endete am Dienstagabend ein Unfall in einer Unterführung in Haiming: Eine 20-jährige Einheimische war gegen 19.45 Uhr auf der Gemeindestraße von Imst in Richtung Haiming unterwegs, als sie in der Unterführung in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und ins Schleudern kam.

Das Auto prallte gegen eine Betonmauer und geriet am Ende der Unterführung über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Dort fing es sofort Feuer. Zum Glück konnten sich die Lenkerin und ihre 13 und 21 Jahre alten Beifahrer rechtzeitig in Sicherheit bringen. Sie blieben unverletzt.

Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr Haiming gelöscht. Es entstand Totalschaden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte