19-Jähriger in Weer von Hausdach auf Klein-Lkw gestürzt und schwer verletzt

Acht bis zehn Meter weit stürzte ein 19-Jähriger am Mittwoch in Weer ab. Blumenkästen bremsten seinen Sturz. Der Arbeiter landete auf dem Dach eines Klein-Lkw.

Symbolfoto.
© tirol kliniken

Weer – Bei einem Arbeitsunfall in Weer wurde am Mittwochnachmittag ein 19-Jähriger schwer verletzt. Der Arbeiter trat im Zuge von Abrissarbeiten auf einem Hausdach auf eine Vordachschalung und brach durch diese durch. Der Österreicher stürzte aus einer Höhe von acht bis zehn Metern in die Tiefe. Er konnte sich an Blumenkästen im ersten und zweiten Stock kurz festhalten und seinen Sturz so etwas abbremsen. Schlussendlich landete er auf dem Dach eines geparkten Klein-Lkw und blieb dort schwer verletzt liegen.

Zwei Zeugen leisteten Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Der 19-Jährige wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Weer vom Dach des Fahrzeuges geborgen und nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang sind laut Polizei im Gange. (TT.com)


Schlagworte