Auto rutschte nach Ausweichmanöver in Seefeld über Hang: 19-Jährige verletzt

Eine Pkw-Lenkerin wollte einem vor ihr fahrenden Auto ausweichen. Der Lenker des Autos wollte ein linksabbiegendes Fahrzeug überholen und scherte aus. Die junge Frau überfuhr einen Randstein und schlitterte mit ihrem Wagen einen Hang hinunter.

Die Unfallstelle an der B177 in Seefeld.
© Zeitungsfoto.at

Seefeld – Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Dienstagabend auf der Seefelder Bundesstraße im Gemeindegebiet von Seefeld. Gegen 19 Uhr wollte eine 19-jährige Pkw-Lenkerin ein vor ihr fahrendes Auto überholen. In dem Moment, als die Frau zum Manöver ansetzte, scherte der Lenker (40) des vor ihr fahrendes Wagens nach links aus, um ebenfalls ein Auto zu überholen.

Die 19-Jährige wollte ausweichen und lenkte weiter nach links. Während dieses Ausweichmanövers wollte ein weiterer, vor ihr fahrender Autofahrer (27) trotz Sperrlinie nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Die 19-Jährige versuchte, auch diesem Pkw links auszuweichen, konnte aber nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die Frau überfuhr den Randstein des Parkplatzes und rutschte anschließend mit dem Auto etwa 30 Meter über einen steilen Hang, bevor der Wagen stehen blieb. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt und begab sich selbstständig zum Arzt. (TT.com)


Schlagworte