Mallorca plant Ausweitung der Maskenpflicht: Regel wohl ab dem Wochenende

Auf Mallorca wird die Maskenpflicht wohl in den nächsten Tagen ausgeweitet. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, soll die Regel bald überall im öffentlichen Raum gelten. Auch Urlauber müssen das unbedingt beachten.

Auch Fußgänger müssen auf Mallorca im Freien Mund und Nase bedecken.
© JAIME REINA

Palma – Die Balearen-Regierung verschärft die Corona-Regeln und weitet die Maskenpflicht auf den gesamten öffentlichen Raum aus. Wie die Mallorca Zeitung berichtet, soll die neue Regel vermutlich am kommenden Wochenende in Kraft treten. Die Regierung argumentiert wohl damit, dass viele Menschen sich nicht mehr an den Sicherheitsabstand halten, die Masken sollen demnach das Infektionsrisiko gering halten. Damit müssen auch Fußgänger auf der Straßen Mund und Nase bedecken.

Weitere Details sind allerdings noch nicht bekannt. Mit ihrem Vorstoß könnten die Balearen Katalonien folgen. Dort gilt ebenfalls eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum. Wer dort gegen die Regel verstößt, muss ein Bußgeld von 100 Euro bezahlen. Beim Sport oder beim Strandbesuch müssen die Bürger allerdings keine Masken tragen.

Touristen, die in den nächsten Tagen in den Urlaub fliegen, sollten sich deshalb genau informieren, welche Corona-Regeln vor Ort gelten. Zu den Balearen zählen Mallorca, Menorca, Cabrera, die Pityusen mit Ibiza und Formentera.

Spanien zählt derzeit mehr als 250.000 bestätigte Sars-Cov-2-Infektionsfälle. Mehr als 28.000 Menschen sind infolge einer Covid-19-Erkrankung bereits gestorben. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte