1,6 Kilo Opium und Ecstasy von Wien nach Tirol geschmuggelt: Drogenkurier gefasst

(Symbolbild)
© APA/Fohringer

Imst – Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei Imst und des Landeskriminalamts Wien ist den Beamten am Donnerstag ein 34-jähriger Iraner ins Netz gegangen. Der Mann steht im Verdacht, rund eineinhalb Kilogramm Opium und 100 Ecstasy-Tabletten in Wien erworben und nach Tirol geschmuggelt zu haben. Hier soll er die Drogen an zwei Iraner im Alter von 29 und 40 Jahren verkauft haben.

Bei der Fahrt mit dem Zug von Wien nach Innsbruck soll der Verdächtige das Suchtgift im Rucksack seines minderjährigen Sohnes versteckt haben. Der 34-Jährige wird an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte