Gebauer: „Wo ich her bin, gab es den Begriff Profifußballer eigentlich nicht"

Tirols Altach-Profi Christian Gebauer (26) unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim deutschen Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld. Wie tickt dieser Naviser, der auch im Nachwuchs noch nie ein ÖFB-Trikot trug?

Christian Gebauer an seiner künftigen Wirkungsstätte, der 26.515 Menschen fassenden Schüco-Arena in Bielefeld.
© Arminia Bielefeld

Welchen fußballerischen Traum haben Sie geträumt, als Sie als 19-Jähriger bei der SVG Reichenau in der Regionalliga angeheuert haben?

Christian Gebauer: Damals war schon die Regionalliga ein Traum. Denn da, wo ich her bin, hat es den Begriff Profifußballer eigentlich nicht gegeben. Das war alles so weit weg. Irgendwie sind für mich immer neue Träume wahr geworden: zweite Liga, dann Bundesliga – und jetzt deutsche Bundesliga, das ist der Tupfen auf dem i. Ich kann’s noch nicht glauben.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte