Lehrlingsbonus wird für Kleinstfirmen aufgestockt

Für Kleinstunternehmer steigt der Lehrlingsbonus nun auf 3000 Euro und für Kleinunternehmer auf 2500 Euro.

Symbolfoto
© iStock

Wien – Kleine Unternehmen erhalten in Zukunft mehr Geld für die Aufnahme von Lehrlingen. Der Lehrlingsbonus wird für Kleinstunternehmer mit unter 10 Mitarbeitern und einem Umsatz von weniger als zwei Millionen Euro um 1000 Euro und für Kleinunternehmer mit unter 50 Mitarbeitern und einem Umsatz von maximal zehn Millionen Euro um 500 Euro aufgestockt.

Das gaben Wirtschaftsministerin Margarethe Schramböck (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) im Rahmen eines Lehrbetriebsbesuches am Freitag bekannt. "Mit dem zusätzlich angebotenen Bonus sollen vor allem die kleinsten unserer Unternehmen bei der Einstellung von Lehrlingen unterstützt werden." so Schramböck laut Aussendung.

Bis dato stand Firmen, die einen Lehrling zwischen 16. März und 31. Oktober 2020 neu einstellen, ein Bonus von 2000 Euro zur Verfügung. Für Kleinstunternehmer steigt dieser nun auf 3000 Euro und für Kleinunternehmer auf 2500 Euro. Der Bonus werde nach Absolvierung der gesetzlichen Probezeit ausbezahlt, heißt es in einer Aussendung des Wirtschaftsministeriums.

📽| Video: Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) haben am Freitag das neue Lehrlingspaket vorgestellt:

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Die Wirtschaftskammer begrüßte die Aufstockung. Diese sei "das richtige Instrument, damit die Betriebe mit Herbst und trotz Corona ein gutes Ausbildungsjahr starten können", sagte Mariana Kühnel, stellvertretende Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), am Freitag laut Aussendung. (APA)


Kommentieren


Schlagworte