Tiroler Heimsieg bei der Premiere der Reither Kogel Trophy

Tobias Bayer (Tirol Team) wurde bei den Herren Dritter.
© Andre

Das lange Warten in der Tiroler Rennrad-Szene ging am Sonntag mit der Premiere der Reither Kogel Trophy zu Ende – und die brachte einen Heimsieg mit sich. Die Tirolerin Christina Schweinberger schnappte sich auf der sechs Kilometer langen Strecke des Bergzeitfahrens mit 550 Höhenmetern Anstieg in 23:59,7 Minuten den Sieg. Und das nur hauchdünn um 0,2 Sekunden vor ihren Landsfrauen Alina Reichert und Gabriela Erharter.

Bei den Herren verfehlte der Jenbacher Triathlet Thomas Steger beim Rennen mit Start in Reith im Alpbachtal den Sieg als Zweiter um 21,4 Sekunden. Rang eins ging in 18:03,1 Minuten an den Vorarlberger Mathias Nothegger, seines Zeichens Sieger des Ötztal-Radmarathons des vergangenen Jahres. Dritter wurde der Oberösterreicher Tobias Bayer (Tirol Cycling Team). Der deutsche Skibergsteiger Anton Palzer kam knapp vor Lokalmatador Markus Wildauer (Tirol Team) auf den siebenten Rang. (rost)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte