Formel-1-Zukunft von Vettel offen: „Es ist noch gar nichts entschieden"

„Das einzige, was sicher ist: Ich werde bis Saisonende alles versuchen, um mit Ferrari aus dem momentanen Tal zu kommen“, betonte Vettel vor dem Rennen am Wochenende in Ungarn.

Zumindest das ist sicher: Sebastian Vettel gibt 2021 nicht mehr für Ferrari Gas.
© MARK THOMPSON

Berlin – Sebastian Vettels weitere Formel-1-Karriere bleibt nach eigenen Angaben ungeklärt. „Meine Zukunft ist weiterhin offen. Es ist noch gar nichts entschieden“, sagte der 33 Jahre alte gebürtige Heppenheimer sport1.de, nachdem Berichte aufgetaucht waren, dass er mit dem künftigen Aston-Martin-Team verhandele. Vettel: „Auch ein Jahr Pause, vieles ist noch möglich.“

🔗 >>> Für ein Stück Unsterblichkeit: Vergleich Schumacher vs. Hamilton

Der Vertrag des viermaligen Weltmeisters bei Ferrari wurde nicht verlängert. Stand jetzt hat er nach Ablauf der aktuellen Saison keinen Job in der Motorsport-Königsklasse. „Das einzige, was sicher ist: Ich werde bis Saisonende alles versuchen, um mit Ferrari aus dem momentanen Tal zu kommen“, betonte Vettel vor dem Großen Preis von Ungarn am kommenden Sonntag bei Budapest.

Nach Platz zehn und dem Ausfall in der ersten Runde in den beiden Auftaktrennen in Spielberg braucht Vettel unbedingt ein Erfolgserlebnis. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte