Arbeitsunfall in Kirchberg: 24-Jähriger geriet mit Finger in Sägeblatt

Der Mitarbeiter eines Tischlereibetriebs arbeitete an einer mobilen Montagesäge. Als diese verrutschte, geriet er mit dem Zeigefinger in das Sägeblatt. Der Finger wurde fast zur Gänze abgetrennt.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Kirchberg in Tirol – Nach einem Arbeitsunfall in einem Tischlereibetrieb in Kirchberg musste ein 24-Jähriger am Mittwochvormittag ins Krankenhaus St. Johann geflogen werden.

Der Mann arbeitete gegen 10.45 Uhr an einer mobilen Montagesäge, berichtet die Polizei. Dabei löste sich plötzlich die Arretierung der Halterung, woraufhin die Säge nach rechts rutschte und der Arbeiter mit dem Zeigefinger in das Sägeblatt geriet. Der Finger wurde fast zur Gänze abgetrennt. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte