Plangger feierte mit neuem Speed-Rekord Heimsieg in Innsbruck

"Spiderman" Tobias Plangger verbesserte seinen eigenen Rekord.
© HEIKO WILHELM

Der Tiroler Tobias Plangger gewann am Freitag bei der "Austria Climbing Summer Series" in Innsbruck den Speed-Bewerb und fixierte einen neuen österreichischen Rekord. Der 19-Jährige bewältigte die 15-m-Wand im Finale der zweiten Station gegen den Oberösterreicher Lawrence Bogeschdorfer in 5,87 Sekunden.

„Ich bin einfach überwältigt, was für ein Tag! Nach dem ersten Versuch wusste ich, dass noch etwas drin ist. Mega, dass es aufgegangen ist. Natürlich träumt man von gewissen Zeiten, unter 5,90 Sekunden hätte ich heute aber nicht für möglich gehalten“, jubelte der Innsbrucker.

Den Damenbewerb gewann wie beim Auftakt vor einer Woche die Salzburgerin Alexandra Elmer.

Die nächsten Termine der "Austria Climbing Summer Series" stehen Anfang August mit zwei Vorstiegs-Bewerben in Imst (3.8. und 6.8.) im Kalender. (TT.com)

🧗‍♀️🧗‍♂️ Austria Climbing Summer Series - Ergebnisse

Speed-Bewerb II, Herren, Top-10:

  1. Tobias Plangger (AUT)
  2. Lawrence Bogeschdorfer (AUT)
  3. Lukas Knapp (AUT)
  4. Linus Bader (GER)
  5. Thorben Perry Bloem (GER)
  6. Jakob Schubert (AUT)
  7. Sebastian Lucke (GER)
  8. Sascha Lehmann (SUI)
  9. Ludwig Breu (GER)
  10. Jan-Luca Posch (AUT)

Speed-Bewerb II, Damen, Top-10:

  1. Alexandra Elmer (AUT)
  2. Laura Stöckler (AUT)
  3. Petra Klingler (SUI)
  4. Franziska Ritter (GER)
  5. Jessica Pilz (AUT)
  6. Eva-Maria Hammelmüller (AUT)
  7. Sandra Lettner (AUT)
  8. Jana Rauth (AUT)
  9. Stephanie Leitner (AUT)
  10. Lea Kempf (AUT)

Kommentieren


Schlagworte