Gleitschirmpilot stürzte nach Start in Prägraten zehn Meter ab

Weil sich eine Seite des Gleitschirms nicht richtig geöffnet hatte, wollte ein 35-Jähriger gleich wieder landen. Doch das Manöver misslang, er stürzte aus etwa zehn Metern auf eine Wiese.

  • Artikel
Symbolfoto.
© Rehfeld

Prägraten – Kurz nachdem er vom Startplatz der Bodenalm abgehoben hatte, stürzte am Sonntagnachmittag ein Gleitschirmpilot in Prägraten ab. Die rechte Seite seines Gleitschirms hatte sich nicht richtig geöffnet. Als der 35-Jährige dies bemerkte, wollte er gleich wieder landen.

Er dürfte aber nach Angaben der Polizei die Steuerleinen zu schnell gezogen haben. Aus etwa zehn Metern Höhe stürzte der Österreicher auf die Wiese. Er erlitt einen Beckenbruch. Die rettung brachte den Mann in das Krankenhaus nach Lienz. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahre-Vignetten 2021 gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte