Innsbruck-Land

Dreijähriger prallte in St. Sigmund mit Gesicht gegen Betonsockel

Symbolfoto.
© tirol kliniken

Der Bub stürzte bei einem Wohnhaus mit dem Fahrrad. Er trug einen Helm, wurde aber dennoch schwer verletzt.

St. Sigmund – Ein dreijähriger Bub stürzte Sonntagnachmittag mit seinem Fahrrad im eingefriedeten Bereich bei einem Haus in St. Sigmund im Sellrain. Das Kind trug einen Helm, prallte aber trotzdem mit dem Gesicht gegen einen Betonsockel. Das Kleinkind musste mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden. (TT)

Verwandte Themen