Wieder Rekord für Ronaldo: Tormaschine läuft auf Hochbetrieb

Den nächsten Eintrag in die Fußball-Geschichtsbücher hat Cristiano Ronaldo seit Montag in der Tasche: Noch nie zuvor gelangen einem Kicker mehr als 50 Treffer in England, Spanien und Italien.

Nimmt bereits die nächsten Rekordmarken ins Visier: Juve-Stürmer Cristiano Ronaldo.
© MARCO BERTORELLO

Turin – Der dreimalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat mit seinen Treffern zum 2:1-Erfolg über Lazio Rom nicht nur seinen Club Juventus Turin dem Gewinn der neunten Meisterschaft in Serie nahe gebracht, sondern auch einen weiteren Rekord fixiert. Der verwandelte Handelfmeter nach 51 Minuten war sein insgesamt 50. Tor in der Serie A seit 2018. Damit hat der 35 Jahre alte Europameister als erster Fußballprofi nun in den Ligen Englands, Spaniens und Italiens jeweils diese magische Zahl übertroffen.

Für Real Madrid hatte der Portugiese in 292 Liga-Spielen zwischen 2009 und 2018 insgesamt 311 Mal getroffen, in seiner Zeit bei Manchester United (2003-2009) zuvor immerhin 84 mal. Seinen nächsten Rekord peilt Ronaldo nun im Herbst in den Länderspielen an: Dort gelangen ihm bislang 99 Tore.

„Der unbezahlbare Cristiano Ronaldo ebnet Juventus definitiv den Weg zur neunten Meisterschaft in Folge. Der Portugiese ist unersättlich“, titelte die Gazzetta dello Sport am Dienstag, nachdem Ronaldo im wichtigen Duell mit Lazio zum zwischenzeitlichen 2:0 der 30. Saisontreffer gelungen war. Damit setzte er sich an die Spitze der Torjägerliste der Serie A. Sein Lazio-Rivale Ciro Immobile schloss mit einem verwandelten Foulelfmeter nach 83 Minuten aber wieder zu seinem Konkurrenten auf. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte