Einsatz der Wasserrettung am Walchsee: Vermisster tot geborgen

Am Mittwoch gegen 19.30 Uhr wurde der leblose Körper des Mannes von Tauchern der Wasserrettung Tirol auf dem Grund des Sees geortet und anschließend geborgen.

Zwölf Taucher der Wasserrettung Tirol standen im Einsatz am Walchsee.
© ZOOM.Tirol

Walchsee – Ein trauriges Ende nahm am Mittwochabend die Suche nach einem Vermissten am Walchsee. Gegen 19.30 Uhr wurde der leblose Körper des Mannes von Tauchern auf dem Grund des Sees geortet und anschließend geborgen.

📽 Video | Vermisster tot aus Walchsee geborgen

Laut Wasserrettung Tirol war der Mann von seiner Ehefrau gegen 16 Uhr bei der Polizei als vermisst gemeldet worden. Wenig später wurden dann am Seeufer persönliche Gegenstände des Abgängigen entdeckt, woraufhin gegen 17.30 Uhr die Wasserrettung alarmiert wurde.

Zwölf Taucher unter der Einsatzleitung von Landestauchreferent Johannes Pirnbacher suchten schließlich nach dem Vermissten. Rund zwei Stunden später wurde seine Leiche geborgen. (TT.com)


Schlagworte