Wanderer in den Allgäuer Alpen von Blitz getroffen

Durch die Wucht stürzte der Deutsche einige Meter ab. Er erlitt eine Kopfverletzung. Er konnte dennoch selbst einen Notruf per Handy absetzten.

Symbolfoto.
© APA/dpa-Zentralbild

Weißenbach am Lech – Am Donnerstagnachmittag war ein 61-Jähriger am Roßzahn in den Allgäuer Alpen unterwegs. Auf etwa 2100 Metern wurde der Wanderer plötzlich von einem Blitz getroffen. Durch die Wucht stürzte der Deutsche einige Meter ab. Er erlitt eine Kopfverletzung.

Trotz des Blitzschlags und der Verletzung blieb er bei Bewusstsein. Der 61-Jährige konnte selbst per Hand einen Notruf absetzen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Wanderer mit dem Notarzthubschrauber nach Kepten im Allgäu geflogen und in das Klinikum eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte