Kitzbüheler Adler verstärkten sich mit zwei Tirolern für neue Saison

Goalie René Huber wechselt vom HCI zum EC Kitzbühel.
© Mario Flöck

Der Kader des EC Kitzbühel für die kommende Saison in der Alps Hockey League wächst. Neben Dominik Frank, der aus Zell am See in die Gamsstadt gewechselt ist, hütet in der nächsten Saison René Huber den Kasten der Adler. Der 22-Jährige kommt vom HC Innsbruck: „Ich will mich weiterentwickeln und Spielpraxis sammeln. Nach den positiven Gesprächen bin ich sehr happy, dass mir die Verantwortlichen rund um Trainer Charles Franzen das nötige Vertrauen ausgesprochen haben“, sagte Huber, der schon in der Saison 2018/2019 bei den Adlern für vier Spiele aushalf: „Das waren meine ersten Profi-Spiele und eine tolle Erfahrung.“ In Kitzbühel erwartet ihn ein sportlicher Wettstreit mit Dominik Frank um die Einser-Position im Tor: „Ich erwarte mir ein hartes Duell und dass wir uns in jedem Training und jedem Spiel pushen und hoffentlich somit dem Team helfen können.“

Mit dem 19-jährigen Manuel Eder zogen die Adler einen zweiten Tiroler an Land, der Stürmer wird künftig gemeinsam mit seinem Bruder Florian (23) wie in alten Zeiten bei den Dragons auf Punktejagd gehen. Neben dem Vertrag mit Florian Eder wurden auch die Kontrakte mit den Verteidigern Josi Riener und David Kreuter verlängert.

In puncto Zuschauer im Sportpark zeigt man sich optimistisch. „Es schaut so aus, dass alle Sitzplätze bei Tragen einer Schutzmaske genutzt werden können. Mit dieser Einschränkung könnten wir und die Fans gut leben“, sagte der sportliche Leiter Michael Widmoser. (ben)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte