Minischweine lösen Probleme eigenständiger als Hunde

In Versuchen testeten ungarische Forscher das Verhalten beim Lösen von Problemen bei Minischweinen und Hunden. Die Schweine zeigten dabei deutlich mehr Ausdauer.

Minischweine sind in vielen Ländern als Haustiere zunehmend beliebt.
© pixabay

Budapest – Minischweine, als Haustiere gehalten, neigen eher dazu, Probleme eigenständig zu lösen als Hunde. Das berichten Wissenschafter um Paula Perez Fraga von der Budapester Universität ELTE in der Zeitschrift Animal Cognition. In Versuchen testeten Forscher bei etwa sieben Monate alten Minischweinen und ähnlich alten Hunden das Verhalten beim Lösen von Problemen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Dabei mussten die Tiere, die sämtlich in Familien aufgewachsen waren, in einem Raum eine zunächst leichte, dann aber schwerer zu öffnende Schachtel knacken, in der als Belohnung ein Leckerbissen enthalten war. Bei den schwierigen Aufgaben kamen die Schweine schneller zum Erfolg als die Hunde. Und als das Problem unmöglich zu lösen war, blieben die Minischweine hartnäckiger, während die Hunde sich den Menschen in der Umgebung zuwandten.

"Sie waren viel ausdauernder als die Hunde bei ihrem Bemühen, die Schachtel zu öffnen", wird Ko-Autorin Linda Gerencser in einer ELTE-Mitteilung zitiert. "Dies könnte eine Fähigkeit zur eigenständigen Problemlösung reflektieren." (dpa)

Minischweine

Minischweine sind kleine Hausschweine (Sus scrofa domesticus). Sie sind in vielen Ländern als Haustiere zunehmend beliebt und werden inzwischen unter ähnlichen Umständen gehalten wie Hunde.


Kommentieren


Schlagworte