Seit Jahren unauffindbar: 2800 Jesidinnen verschleppt und versklavt

Auf der ganzen Welt verschwinden Menschen jeden Tag spurlos. Sie werden entführt, landen im Menschenhandel oder der Sklaverei. In rund 70 Prozent der Fälle trifft es Frauen und Mädchen. Allein im Nordirak gelten Tausende von ihnen als vermisst.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen