Graz: Gefälschte Stadt-Flugzettel zu hunderten an Pkw angebracht

Das Schreiben trägt den Titel „Informationspapier der Stadt Graz", versehen mit einem missbräuchlich verwendeten Logo der Stadt sowie einem QR-Code. Kommune und Polizei warnen davor, den angegebenen QR-Code zu öffnen.

(Symbolbild)
© iStockphoto

Graz – Die Stadt Graz und die Polizei haben am Mittwoch vor offenbar in betrügerischer Absicht an mehreren hundert Fahrzeugen angebrachten Flugzetteln gewarnt. Mit dem vermeintlichen Verteiler „Stadtregierung" würden falsche Infos zum Innenstadtverkehr verbreitet. Die Behörden warnten, den angegebenen QR-Code nicht zu scannen, da Schadsoftware eingesetzt werden könnte, um an persönliche Daten zu kommen.

Die Flugzettel waren offenbar in der Nacht auf Mittwoch an Hunderten Pkw in der Innenstadt und angrenzenden Bezirken hinter die Scheibenwischer geklemmt worden. Das Schreiben trägt den Titel „Informationspapier der Stadt Graz", versehen mit einem missbräuchlich verwendeten Logo der Stadt sowie einem QR-Code. Der Inhalt: Neue Maßnahmen sollen zur Beschränkung des motorisierten Verkehrs in Graz Gültigkeit erlangen. Der Inhalt des Schreibens ist frei erfunden.

Es wurde ausdrücklich davor gewarnt, den angegebenen Link zu öffnen bzw. dem QR-Code zu folgen. Es bestehe der Verdacht, dass es sich dabei um Betrug und den Versuch handle, persönliche Daten auf kriminelle Weise zu generieren, wie die echte Abteilung für Kommunikation im Rathaus mitteilte. (APA)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte