China kritisiert USA wegen Prüfung von Videoplattform TikTok

Die US-Regierung führt wegen Sicherheitsbedenken eine offizielle Überprüfung der Videoplattform TikTok durch. Für China ist das eine „Schuldvermutung ohne Grund".

Symbolbild.
© dpa

Peking – China hat die USA wegen ihrer Überprüfung der internationalen Videoplattform TikTok aus Sicherheitsgründen kritisiert. „Die USA stellen eine Schuldvermutung auf und drohen chinesischen Unternehmen ohne Grund", sagte Außenamtssprecher Wang Wenbin am Donnerstag vor der Presse in Peking.

Die USA sollten allen Mitspielern am Markt, darunter auch chinesischen Unternehmen, ein „offenes, gerechtes und nicht diskriminierendes Umfeld" bieten.

Er reagierte auf die Begutachtung der Videoplattform durch den amerikanischen Ausschuss zur Kontrolle von Auslandsinvestitionen in den USA (CFIUS). US-Präsident Donald Trump soll noch diese Woche eine Empfehlung zum Umgang mit TikTok erhalten. Außenminister Mike Pompeo hatte eine Sperre nicht ausgeschlossen. Nach seinen Angaben könnten damit private Informationen in die Hände der Kommunistischen Partei Chinas gelangen.

📱 Das Multimedia-Dossier auf TT.com

🔗 Infos und Highlights zu den Themen Internet, Smartphones, Apps, Computer oder Social Media sowie Technik-Neuheiten, Test-Berichte und Trends gibt es HIER.

China sperrt selbst seit Jahren etliche Plattformen

Während die chinesische Regierung einen offenen Markt für chinesische Internetfirmen in den USA fordert, sperrt die „große Firewall" in China seit Jahren soziale Medien wie Facebook, Twitter, Instagram, WhatsApp oder YouTube sowie selbst einfache Google-Dienste wie Suche oder Maps. Die Zensur blockt ferner internationale Medien sowie Webseiten, die als chinafeindlich angesehen werden.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

TikTok ist die internationale Videoplattform des chinesischen Unternehmens ByteDance, das in China die zensierte Version Douyin betreibt. Wegen Sicherheitsbedenken und der Kontrolle durch Chinas Behörden spürt das populäre TikTok schon länger politischen Gegenwind in den USA. In Indien wurde die Plattform schon verboten. Wegen des Argwohns im Ausland bemüht sich das Unternehmen schon länger, seine internationale Plattform von der chinesischen Version zu trennen. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte