400 PS dank Turbolader: 26-Jähriger musste in Zams Kennzeichen abgeben

Anfang Juli wurde der Autofahrer von der Polizei kontrolliert. Entgegen der Angaben des 26-Jährigen war ein Motor mit Turbolader eingebaut, so wurde die Leistung des Wagens vervielfacht.

  • Artikel
Symbolfoto.
© HERBERT NEUBAUER

Zams – Zulassung und Kennzeichen musste ein Autofahrer kürzlich in Zams abgeben. Bereits Anfang Juli geriet der 26-Jährige in eine Verkehrskontrolle, dabei stellten die Beamten fest, dass ein nicht genehmigter Sechs-Zylinder-Motor eingebaut war.

Weitere Erhebungen und Rücksprachen mit Sachverständigen ergaben außerdem, dass ein Motor mit Turbolader eingebaut wurde – anders als der Mann behauptet hatte. Die Leistung des Wagens wurde durch den Umbau laut Polizei um mehr als das Siebenfache auf mindestens 400 PS gesteigert.

Wegen Gefahr im Verzug wurden Kennzeichentafeln und Zulassungsschein abgenommen. Der 26-jährige Lenker sowie Zulassungsbesitzer wird der Bezirkshauptmannschaft Landeck angezeigt. Auch die Finanzpolizei wird informiert. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte