Schweizer Müller gewann im DTM-Saisonauftakt, Lucas Auer Siebenter

Der Audi-Pilot setzte sich mit rund 20 Sekunden vor seinen Markenkollegen Jamie Green und Loic Duval durch. Die Österreicher Philipp Eng und Lucas Auer waren als Sechster und Siebenter die besten der sieben BMW-Piloten.

(Symbolbild)
© imago
Lucas Auer.
© BMW

Spa-Francorchamps – Der Schweizer Nico Müller hat am Samstag in Spa-Francorchamps den Saison-Auftakt des Deutschen Tourenwagenmasters (DTM) überlegen gewonnen. Der Audi-Pilot setzte sich mit rund 20 Sekunden vor seinen Markenkollegen Jamie Green und Loic Duval durch. Die Österreicher Philipp Eng und Lucas Auer waren als Sechster und Siebenter die besten der sieben BMW-Piloten, von denen der Pole Kubica 14. wurde.

Nach einem Jahr Pause zurückzukommen, war schon ein sehr gutes Gefühl. Rang sieben als zweitbester BMW kann sich schon sehen lassen.
Lucas Auer

Nicht ins Klassement schaffte es der mit Titel-Ambitionen bestückte Ferdinand van Habsburg. Der Kaiser-Urenkel hatte im freien Training mit seinem Audi einen Unfall gebaut und verpasste wegen der nötigen Reparatur-Arbeiten an seinem Wagen dadurch sowohl das Qualifying als auch das Rennen.

Am Sonntag (13.33 Uhr, live Sat.1) steht in Spa der zweite von 18 geplanten Saisonläufen auf dem Programm. Audi bestreitet seine letzte DTM-Saison, die Zukunft der vom Tiroler Gerhard Berger geleiteten Serie ist ungewiss. (APA)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte