Knapp halbes Kilo Heroin entdeckt: Zwei Dealer-Trios in Wien gefasst

In einer Wohnung baumelten Drogen an einem Seil aus WC-Fenster in Lichtschach. In einer weiteren Wohnung stellten Polizeibeamte 100 Gramm Kokain sicher.

Symbolfoto Polizei
© APA

Wien – In Wien sind in den vergangenen Tagen zwei Drogendealer-Trios gefasst worden. Sonntagfrüh gab es drei Festnahmen in einer Wohnung im Bezirk Leopoldstadt, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei wurden 455 Gramm Heroin sowie weitere Drogen in einem Sackerl sichergestellt, das an einer Schnur in einen Lichthof baumelte. Die andere Tätergruppe wurde am Freitag an zwei Orten in Wien festgenommen.

Die Wohnung in Leopoldstadt wurde um 7.30 Uhr wegen des Verdachts auf Suchtgifthandel von Ermittlern des Landeskriminalamts Wien/Zentrum Ost geöffnet. Bei der Durchsuchung wurde die Schnur entdeckt, die aus dem WC-Fenster in den Lichtschacht führte, erläuterte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Neben dem knappen halben Kilo Heroin stellten die Beamten 173 Gramm Kokain und 90 Gramm Cannabiskraut sowie Bargeld, Verpackungsmaterial und Mobiltelefone sicher.

Bei einem Dealer-Trio wurden 455 Gramm Heroin sowie weitere Drogen in einem Sackerl sichergestellt, das an einer Schnur in einen Lichthof baumelte.
© APA/LPD Wien

Die drei anwesenden Männer im Alter von 20, 23 und 47 Jahren aus Sierra Leone und dem Sudan wurden festgenommen. Sie stritten ab, mit den gefundenen Drogen zu handeln, diese seien nur "für den Eigenkonsum", sagten sie laut dem Polizeisprecher. Die bereits seit längerem andauernden Ermittlungen in dem Fall laufen weiter.

Ein laut Eidenberger ebenfalls seit einiger Zeit offener Ermittlungsakt ist mit den weiteren drei Festnahmen um ein paar Details länger geworden. Die Zugriffe erfolgten am Freitag um 17.20 Uhr in zwei Wohnungen in den Bezirken Penzing und Brigittenau. Dabei wurden ein 37-jähriger Bosnier, ein 48-jähriger Serbe und ein 57 Jahre alter Kosovare gefasst.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Die Beamten des LKA Wien/Außenstelle West stellten knapp 100 Gramm Kokain und rund 5000 Euro in bar sicher. Ein Komplize der drei Männer war bereits am 9. Juli nach Observierungen festgenommen worden. Er hatte 240 Gramm Kokain und rund 7000 Euro bei sich. Auch gegen diese ex-jugoslawische Tätergruppe laufen nun noch weitere Erhebungen. (APA)


Schlagworte