Zwei Jahre nach Einsturz mit 43 Toten: Genua weihte seine neue Brücke ein

Knapp zwei Jahre nach der tödlichen Brücken-Katastrophe von Genua hat Italiens Staatsspitze den fertigen Neubau offiziell eröffnet. Politiker würdigten das Bauwerk als Signal für den Aufbruch des Landes, das von der Corona-Krise schwer gezeichnet ist. Der normale Verkehr soll ab Mitte der Woche rollen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen