17-Jähriger gestand Einbrüche in Schwimmbad in Wattens und Zirkus

(Symbolbild)
© HERBERT NEUBAUER

Wattens, Volders – Im Fall zweier Einbrüche in Wattens und Volders konnte die Polizei nach umfangreichen Ermittlungen einen Verdächtigen ausforschen. Ein 17-Jähriger zeigte sich in einer ersten Einvernahme geständig.

Der Portugiese gab zu, am vergangenen Donnerstag (30. Juli) nachts in die Kantine des Wattener Schwimmbades eingebrochen zu sein. Gemeinsam mit einer weiteren Person, deren Identität noch ungeklärt ist, stahl er mehrere Schachteln Zigaretten sowie Süßigkeiten im Wert von zirka 50 Euro. Das Duo beschädigte auch Inventar der Küchenzeile.

Weiters geht ein Einbruch in das Kassenhäuschen eines Zirkus' in Volders auf das Konto des Jugendlichen. Am 26. Juli erbeutete er daraus eine Handkasse mit Wechselgeld. Die Polizei spricht von einem geringen Betrag. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte