Niederländer verletzte sich bei Canyoning-Tour in Finkenberg schwer

Ein Urlauber aus den Niederlanden stürzte beim Canyoning in der Zemmschlucht. Der Mann verletzte sich schwer am Bein und musste mit dem Hubschrauber mittels Tau geborgen werden.

Der Verletzte musste mittels Tau geborgen werden.
© ZOOM.TIROL

Finkenberg – Eine Canyoning-Tour hat am Mittwoch mit einem Rettungseinsatz geendet. Neun Gäste waren auf der geführten Tour in der Zemmschlucht unterwegs. Vor Beginn wurden sie noch eingeschult. Gegen 15.45 Uhr befand sich die Gruppe an der Abseilstelle "Dreizack". Dort rutschte ein 55-Jähriger auf einem nassen Stein aus. Der Niederländer verletzte sich schwer am rechten Unterschenkel.

Der Guide setzte sofort einen Notruf ab, der Verletzte musste daraufhin mittels Tau aus dem Wasser geborgen werden. Der Hubschrauber flog den Verletzten in weiterer Folge ins Krankenhaus Schwaz. (TT.com)


Schlagworte