Urlauber mit Kleinkindern verirrten sich bei Wanderung in Osttirol

Die Gruppe von Wanderern war am Mittwoch auf ihren Weg zur Lasnitzeralm in Prägraten falsch abgebogen und kam im steilen Gelände nicht mehr weiter.

Belgische Wanderer setzten am Mittwoch in Prägraten einen Notruf ab.
© dpa

Prägraten – Acht Belgier unternahmen mit zwei kleinen Kindern (1 und 2 Jahre) am Mittwoch eine Wanderung in Prägraten. Sie wollten von Hinterbichl über das Lasnitzental zur Lasnitzenalm gehen. Sie nahmen zunächst den Forstweg und folgten den Wegweisen.

Doch dann zweigte die Gruppe falsch ab und verirrte sich. Sie geriet auf einen schmalen Steig, in absturzgefährdeten Gelände. Dort beschlossen die Urlauber, Hilfe zu holen und setzten einen Notruf ab.

Die Bergrettung Prägraten und die Alpinpolizei rückten aus. Sie konnten die Personen um 16.13 Uhr auf dem Steig im Bereich der „Kohlröserlwiese“ antreffen und ins Tal begleiten. Alle Personen waren unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte