MotoGP in Spielberg: Gewitter am Freitag, Sonne am Sonntag

Nach der Formel 1 gastiert nun die MotoGP in Spielberg.
© ERWIN SCHERIAU

Aichfeld – Das kommende Rennwochenende der MotoGP in Spielberg im obersteirischen Aichfeld dürfte warm und sonnig werden, aber vor allem am Freitag und vielleicht auch am Samstag Gewitter bringen. Friedrich Wölfelmaier von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Graz sagte zur APA, dass der Renntag wohl der schönste Tag werden wird. Da sei die Gewitterwahrscheinlichkeit am geringsten.

Der Freitag hat es zunächst noch in sich, denn da herrsche ab Mittag eine hohe Wahrscheinlichkeit für Gewitter. Am Vormittag werde es wohl bei bis zu 24 Grad Celsius noch sonnig sein, aber danach wird es wohl blitzen und krachen. "Da kommt wohl ein Guss herunter", so der Meteorologe.

Etwas besser wird dann schon der Samstag mit ebenfalls bis zu 24 Grad Celsius. Die Gewitterneigung gehe zurück, Blitz und Donner seien aber nach wie vor - speziell am frühen Nachmittag - möglich. Ansonsten sei es teilweise sonnig.

Die Wetterbesserung setzt sich dann auch noch am Sonntag fort: Da seien laut Wölfelmaier bis zu 27 Grad Celsius möglich. "Der Sonntag ist am ehesten stabil." Normalerweise sollten da keine Gewitter mehr im Aichfeld auftreten, aber sie seien auch nicht ganz ausgeschlossen. Der Wind dürfte – abgesehen von den Gewitterzellen – am kommenden Wochenende nicht auffällig sein. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte