Neue „Forbes"-Liste: Das sind die zehn bestbezahlten Schauspieler weltweit

Dwayne „The Rock" Johnson ist und bleibt der bestbezahlte Schauspieler weltweit. Das gibt jetzt das US-Wirtschaftsmagazin „Forbes" in seinem jährlichen Ranking bekannt. Auf den hinteren Plätzen der Top Ten gibt es dann aber doch noch eine Überraschung.

Sind zusammen Hunderte Millionen Dollar schwer: Jackie Chan, Ryan Reynolds und „The Rock“.
© AFP

Los Angeles – Passender könnte der einstige Ringname von Dwayne Johnson nicht sein – denn „The Rock" ist wahrlich steinreich. Der Action- und Comedystar scheffelt laut Forbes die meiste Kohle. Allein im Jahr 2020 und trotz Corona waren es 87,5 Millionen US-Dollar (rund 75 Millionen Euro). Kein anderer männlicher Kinoheld konnte auch nur annähernd solch eine beeindruckende Summe auf sein Bankkonto schaufeln. Der 48-Jährige führte die Liste übrigens schon im vergangenen Jahr sowie auch 2018 an.

Auf Platz zwei rangiert laut Forbes Johnsons „Red Notice"-Co-Star Ryan Reynolds mit 71,5 Millionen US-Dollar (rund 61 Millionen Euro). Platz drei angelt sich Mark Wahlberg mit 58 Millionen US-Dollar (rund 49,5 Millionen Euro). Was die Mitglieder der Top drei gemein haben: Sie alle konnten zuletzt höchst lukrative Deals mit dem Streaminganbieter Netflix eintüten.

Es folgt ein rehabilitierter Ben Affleck auf Platz vier mit 55 Millionen US-Dollar (rund 47 Millionen Euro). Knapp dahinter rangiert Action-Grummler Vin Diesel mit 54 Millionen US-Dollar (rund 46 Millionen Euro).

Bollywood-Star vertreten

Zwei Überraschungen befindet sich auf Platz sechs und sieben: Bollywood-Star Akshay Kumar sticht dank 48,5 Millionen US-Dollar (rund 41 Millionen Euro) Lin-Manuel Miranda mit 45,5 Millionen US-Dollar (rund 39 Millionen Euro) aus. Dass sich Letzterer erstmals in der Top Ten wiederfindet, hängt mit einem Deal zusammen, den er für sein Broadway-Stück „Hamilton" mit Disney abgeschlossen hat.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Mit diversen Projekten sicherte sich Will Smith Platz acht. Der „Fresh Prince" kommt auf 44,5 Millionen US-Dollar (rund 38 Millionen Euro). Der mit einem Netflix-Rentenvertrag ausgestattete Adam Sandler bringt noch 41 Millionen US-Dollar (35 Millionen Euro) auf die Waage. Abgerundet wird die Top Ten von einem Urgestein des Kinos: Der 66-jährige Jackie Chan darf sich 2020 bereits über Einnahmen in Höhe von 40 Millionen US-Dollar (rund 34 Millionen Euro) freuen. (spot)


Kommentieren


Schlagworte