Kulinarik auf der Alm, Teil 3: Gault&Millau-Genuss auf 1964 Höhenmetern

Marion Moebus lebt das ganze Jahr über auf der Ehenbichler Alm, hoch über Rinnen im Außerfern. Die Ruhe dort nutzt sie, um Rezepte zu kreieren – wie das ihres Almgartopfs.

Marion Moebus genießt es, das ganze Jahr über auf der Ehenbichler Alm zu leben. Das schmackhafte Ergebnis, das die Pächterin auftischt, lässt sich sehen!
© Vanessa Rachlé

Von Judith Sam

Würde das Leben immer vor sich hinplätschern – es wäre doch langweilig. „Darum habe ich mich für einen unkonventionellen Schritt entschieden. Der bringt Pfeffer ins Leben“, sagt Marion Moebus. Beruf: Chemielaborantin. Berufung: Almwirtin.

An Pfeffer fehlt es der 57-Jährigen nicht. Ihr fesches Dirndl weht um ihre Beine, so rasch saust die Pächterin der Ehenbichler Alm, hoch über Rinnen, durch die Räume. Ein kurzer Plausch mit Gästen, Teller abservieren, Enkel Aaron liebevoll über den Kopf streicheln und in der Küche assis­tieren. All das absolviert Moebus innerhalb einer Minute: „Woher ich diese Energie habe? Frische Bergluft und abends ,a Woazn‘.“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte