Russische Formel-1-Veranstalter planen mit rund 30.000 Fans in Sotschi

Die strikten Sicherheits- und Hygiene-Maßnahmen sollen in Russland eingehalten werden. Besichtigung der Boxengasse oder Autogrammstunden entfallen auch in der Metropole am Schwarzen Meer.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen