Neues Nordlicht und neuer US-Goalie für die Innsbrucker Haie

Die Innsbrucker Eishockey-Haie legen in der Kaderplanung mit Verteidiger Adrian Saxrud Danielsen (NOR/27) und Goalie Tom McCollum (USA/30) nach.

Kommt als Spätberufener zu den Haien – Kitzbühel-Urgestein Henrik Hochfilzer freut sich mit 29 Lenzen auf seine Erstliga-Chance.
© Hans Osterauer

Von Alex Gruber

Innsbruck – „Dein bester Mann muss der Goalie sein“ ist einer jener Sprüche, die man im Eishockey am häufigsten hört. Im Haifischbecken war das Tor in den vergangenen Jahren unter Headcoach Rob Pallin aber eher als Problemzone deklariert. Was natürlich teils auch dem Budget geschuldet war.

Der neue Mann zwischen den Haie-Pfosten soll jetzt Tom McCollum heißen. Der 30-jährige US-Amerikaner, der auch auf drei NHL-Einsätze bei den Detroit Red Wings verweisen darf, stand in seiner Karriere zumeist in der American Hockey League im Kasten, wo er durchaus mit guter Fangquote bei seinen Teams punkten konnte.

Nächster Hüne für die HCI-Abwehr

Nach Kevin Tansey wurde in der Verteidigung auch ein neuer „Abräumer“ in der Verteidigung präsentiert, der auch über einen feinen Pass verfügen soll. Adrian Saxrud Danielsen stößt aus der ersten norwegischen Liga (Lillehammer) zu den Haien. Im Gegensatz zu den Übersee-Legionären, wo die Einreise(-Bewilligung) in Corona-Zeiten Geduld erfordert, landete der 27-jährige Verteidiger schon am Donnerstag im Haie-Lager. Der Hüne (190 cm) lief auch schon für das norwegische Nationalteam sowie in der ersten schwedischen Liga auf.

Was schon länger in trockenen Tüchern war, machten die Haie gestern auch offiziell publik. Mit Henrik Hochfilzer (29) und Thomas Mader (25) heuern zwei ehemalige Kitzbühler Angreifer bei den Innsbruckern in der Tiwag-Arena an. Die Verlockung, in der erstklassigen Bet-at-home ICE Hockey League vorspielen zu können, war einfach riesengroß, wie Kitz-Urgestein Hochfilzer in der Clubaussendung bestätigte: „Gegen Ende meiner Karriere wollte ich es noch einmal wissen. Für mich ist es extrem wichtig, diese Erfahrung zu sammeln.“

Am Samstag (11.30 Uhr) steht in der Tiwag-Arena das erste Eistraining auf dem Programm. Neben Danielsen werden auch Rene Swette, Dario Winkler und Co. da schon an Bord sein.


Kommentieren


Schlagworte