Um 22 Kilo Pilze zu viel gesammelt: Zwei Italiener im Lungau erwischt

26,3 Kilogramm Pilze fanden Beamte im Kofferraum zweier Italiener. Erlaubt wären eigentlich nur zwei Kilogramm pro Person. Die überschüssigen Pilze wurden nun einer Großküche zur Verfügung gestellt.

(Symbolfoto)
© Zangerl

Tamsweg – Die Freude über die Ausbeute von 26,3 Kilogramm Pilze beim Schwammerlpflücken im Lungau währte für zwei Italiener im Alter von 68 und 71 Jahren am Donnerstag nur kurz. Polizisten haben bei einer Fahrzeugkontrolle in Tamsweg die Pilze entdeckt und beschlagnahmt. Erlaubt sind zwei Kilogramm pro Person.

Die Schwammerl hatten die Italiener am Preber gepflückt und dann für den Abtransport im Kofferraum verstaut. Die Beamten hoben über Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg eine Sicherheitsleistung von 263 Euro ein.

Zudem blüht den zwei Männern eine Verwaltungsstrafe. Sie wurden wegen Übertretung nach der Pilzverordnung angezeigt. Über die beschlagnahmten Pilze dürfen sich jetzt andere freuen. Die Delikatesse wurde einer Großküche in Tamsweg zur Verfügung gestellt. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte