Radweg in Kirchberg nach heftigem Regen unterspült und weggerissen

Heftige Regenfälle dürften dazu geführt haben, dass ein Radweg in Kirchberg unterspült und zum Teil weggerissen wurde.

Der Radweg ist bis auf Weiteres unpassierbar.
© zoom.tirol

Kirchberg – Der Schotterradweg, der entlang der derzeit leicht Hochwasser führenden Aschauer Ache in Kirchberg verläuft, ist in der Nacht auf Samstag stark unterspült und teilweise weggerissen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde laut Polizei niemand verletzt.

Gegen elf Uhr am Samstag hatte ein Radfahrer Meldung bei der Polizei erstattet, dass der Radweg zwischen der Ache und der Landesstraße L 203 unterbrochen sei. Es wird angenommen, dass die teils heftigen Regenfälle in der Nacht dazu geführt hatten, dass der Weg in seiner gesamten Breite von zwei Metern und auf einer Länge von etwa fünf Metern weggerissen wurde. Der Radweg ist bis auf Weiteres unpassierbar. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte