71-Jährige stürzt in Kundl rund 100 Meter über Waldstück ab

Vor den Augen ihres Ehemanns kam die Tirolerin am Sonntagvormittag beim Abstieg von der Brachalm zu Sturz. Die Schwerverletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber geborgen.

Die schwerverletzte Frau wurde mit dem Notarzthubschrauber nach Innsbruck geflogen.
© ZOOM.TIROL

Kundl – Ein Ehepaar stieg am Sonntagvormittag von Kundl über den Hahntaxweg zur Brachalm auf. Nach einer Pause machten sich die Einheimischen dann wieder auf zurück ins Tal. Plötzlich stürzte die Frau und fiel etwa 100 Meter über ein steiles, felsdurchsetztes Waldstück hinab.

Der Ehemann stieg sofort zur 71-Jährigen ab und wählte den Notruf. Die Besatzung des Notarzthubschraubers barg die Schwerverletzte mittels Tau. Sie wurde anschließend in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Ihr Ehemann wurde von der Bergrettung Kramsach und der Polizei ins Tal gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte