Trickbetrüger ergaunerten von Pensionist aus Kematen 20.000 Euro

Die Betrüger behaupteten, der 70-Jährige habe an der Börse 120.000 Euro gewonnen. Sie überredeten den Pensionisten dazu, eine Anzahlung auf den Gewinn zu leisten.

Symbolfoto
© Andre Bonn

Kematen – Ein 70-Jähriger wurde Anfang August Opfer eines schweren Betruges. Zwei bislang unbekannte Täter gaukelten dem Pensionisten vor, er sei ein "Börsengewinner" und habe 120.000 Euro gewonnen.

Die Männer, die zwischen 1. und 12. August mehrmals anriefen, brachten den 70-Jährigen dazu, in mehreren Tranchen rund 20.000 Euro als "Anzahlung" auf den Gewinn auf ausländische Konten zu überweisen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte