48-Jähriger stürzte am Habicht kopfüber ab: Schwer verletzt

Der Mann stürzte beim Abstieg kopfüber vier Meter hohe Steilstufe hinunter. Zu dem Unfall war es bereits vor einer Woche gekommen.

Gschnitz – Ein 48-jähriger Österreicher hat sich, wie erst jetzt bekannt wurde, vor einer Woche beim Abstieg vom Habicht in den Stubaier Alpen im Gemeindegebiet von Gschnitz schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei berichtete, dürfte der Mann das Gleichgewicht verloren und in der Folge kopfüber eine vier Meter hohe Steilstufe hinuntergestürzt sein.

Anschließend rutschte der 48-Jährige noch rund sechs Meter weiter in eine Rinne ab, teilte die Exekutive am Dienstag mit. Der 40-jährige Begleiter des Verunfallten leistete Erste Hilfe und setzte die Rettungskette in Gang. Der 48-Jährige musste mit schweren Verletzungen vom Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen werden. (APA)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte