Lkw drohte abzustürzen: Feuerwehr rückte in Brandenberg an

Obwohl das Fahrzeug zu schwer war, fuhr ein Lkw-Fahrer auf eine Gemeindestraße. Dabei geriet er über den linken Straßenrand hinaus. Die Straße war mehrere Stunden nicht befahrbar.

Die Feuerwehr und eine Bergungsfirma eilten dem Fahrer zu Hilfe.
© ZOOM.TIROL

Brandenberg – Weil ein Lkw auf einer Gemeindestraße in Brandenberg abzustürzen drohte, musste am Dienstagvormittag die Feuerwehr Aschau anrücken. Nachdem die Einsatzkräfte den Wagen gesichert hatten, erledigte eine Bergungsfirma den Rest. Zwischen 9 und 14 Uhr war die Straße nicht befahrbar.

Der Lenker war trotz Fahrverbot für Wagen über 3,5 Tonnen auf der Gemeindestraße „Gang“ von Brandenberg in Richtung Steinberg am Rofan gefahren. Bereits nach wenigen hundert Metern geriet er dabei mit dem linken hinteren Rad über den Fahrbahnrand hinaus. Am Lkw entstand laut Polizei ein leichter Sachschaden.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte